Rasterdatenquellen

GeoTIFF

Aufgabe:

Das GeoTIFF ist ein gängiges Rasterdaten-Format, da es sich aufgrund seiner verlustfreien Speicherung gut zur Verarbeitung von Geodaten eignet. Zusätzlich zum TIFF-Bildformat enthält das GeoTIFF Koordinaten zur Georeferenzierung und Informationen zur verwendeten Kartenprojektion.

  1. Legen Sie einen neuen Datenspeicher an, über den ein GeoTIFF über den GeoServer veröffentlicht werden kann. Nutzen Sie hierfür data/sf/sfdem.tiff.

  2. Veröffentlichen Sie dieses GeoTIFF über den GeoServer! Unter dem Reiter Publishing und weiter WMS Settings lassen sich vorgefertigte Layer-Stile auswählen. Bei dem GeoTIFF handelt es sich um ein digitales Höhenmodell (DEM) aus South Dakota. Wählen Sie daher den Stil dem für diesen Layer.

  3. Öffnen Sie den neu angelegen Layer in der Layer-Vorschau!

ImageMosaic

Aufgabe:

Ein Datenspeicher der Art ImageMosaic bietet die Möglichkeit mehrere georeferenzierte Rasterdaten zu einem Mosaik zusammenzufügen. Somit können beispielsweise zwei oder mehr sich überlappende Satellitenaufnahmen als ein zusammenhängendes Raster veröffentlicht werden.

  1. Legen Sie einen neuen Datenspeicher an, über den ein ImageMosaic über den GeoServer veröffentlicht werden kann. Nutzen Sie hierfür coverages/mosaic_sample.

  2. Veröffentlichen Sie dieses Mosaik über den GeoServer!

  3. Öffnen Sie den neu angelegen Layer in der Layer-Vorschau!

Mosaik aus mehreren Satellitenaufnahmen
Mosaik aus mehreren Satellitenaufnahmen

WMS

Aufgabe:

Das Kaskadieren eines externen WMS-Dienstes zu GeoServer kann in vielen Situationen äußerst nützlich sein, da Sie nun den vollen Zugriff auf die Spezifika des Dienstes haben. Auch wenn der entfernte WMS-Dienst nicht mit GeoServer veröffentlicht wurde, haben sie nun lokal die Möglichkeit, den vollen Umfang von GeoServer auf den WMS-Dienst anzuwenden.

  1. Legen Sie einen neuen Datenspeicher an, über den ein bereits existierender WMS über den GeoServer kaskadiert veröffentlicht werden kann. Nutzen Sie hierfür z.B. den folgenden Dienst: http://www.wms.nrw.de/geobasis/DGM_Relief?

  2. Veröffentlichen Sie einen Dienst Ihrer Wahl über den GeoServer!

  3. Öffnen Sie den neu angelegen Layer in der Layer-Vorschau!

Hochauflösendes DGM-Relief von Bonn (GeoBasis NRW 2017)
Hochauflösendes DGM-Relief von Bonn (GeoBasis NRW 2017)